Wie wichtig und eigentlich auch unumgänglich es ist, jetzt und in Zukunft nachhaltiger zu leben, erkennen immer mehr Menschen. Das führt dazu, dass sich auch immer mehr Leute nach Möglichkeiten umschauen, nachhaltiger zu konsumieren und zu leben. Doch wo finde ich eigentlich faire Mode, wo kann ich verpackungsfrei einkaufen oder meine kaputten Sachen reparieren lassen? Wo und wann gibt es denn einen Zero-Waste-Workshop oder oder einen Vortrag über nachhaltiges Reisen?

Genau diesen Fragen haben sich Beatrix und Andrea in Graz angenommen und damit als Pionierinnen eine Plattform ins Leben gerufen, die Grazerinnen und Grazern helfen soll, nachhaltiger zu leben. Die Seite Nachhaltig in Graz (NiG) präsentiert speziell auf Graz und Umgebung bezogen, Geschäfte mit nachhaltigen und verpackungsarmen Waren und Dienstleistungen – ebenso wie Initiativen für ein nachhaltigeres Leben mit einem sozialen Gesicht. Auch ein Terminkalender mit vielen Veranstaltungen, Initiativen, Workshops uvm. findet man auf der Plattform: 

Wir wollen mit der Webseite Nachhaltig in Graz allen Grazerinnen und Grazern helfen, ihre Stadt umweltfreundlicher und nachhaltiger zu gestalten. Weniger Müll bedeutet mehr Lebensqualität und mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Dass dies gar nicht so schwierig ist, wie es oft erstmals den Anschein erweckt, möchten wir damit aufzeigen“.

Die Idee und das Konzept von NiG haben nach und nach auch andere davon überzeugt und dazu bewegt, ähnliche Plattformen für ihre eigene Stadt oder Region aufzubauen. Diese haben wir nachfolgend für euch gelistet. 

NiG-Laden

Seit Dezember 2018 gibt es in Graz neben der NiG-Plattform auch den NiG-Laden. In diesem wird verschenkt und getauscht, was (nicht mehr) benötigt wird und zudem findet man auch dort viele Informationen und Inspirationen rund ums Thema „umweltbewusst Leben“. Schaut doch mal vorbei wenn ihr in Graz lebt oder mal in der Stadt auf Besuch seid.

@ Blog-Post-Foto: Panos Sakalakis auf Unsplash

Pin It on Pinterest