Häufige Fragen & Antworten

Fragen zur App

Was bedeuten die Symbole?

Du kannst ganz einfach für ca. zwei Sekunden auf jedes Symbol klicken, dann wird dir darunter angezeigt, was dieses Symbol bedeutet.

Wie funktionieren die Filter?

Über das Trichter-Symbol rechts im Suchfenster kommst du zu den Filtern. Dort kannst du einfach deine Filter durch einen Klick auswählen. Über den Button “Betriebe anzeigen” ganz unten werden die Filter aktiviert.
Im den Filtern kannst du über das Pfeilsymbol rechts oben alle Filter zurücksetzen. Klicke danach auf den Button “Betriebe anzeigen” ganz unten, um wieder zurück zur Karte/Liste zu kommen.

Wie kann ich Favoriten hinzufügen und anzeigen?

Klicke auf das Herz rechts oben im Betriebefenster, um einen Betrieb zu deiner Favoritenliste hinzuzufügen. Das grün gefüllte Filtersymbol zeigt deine Favoriten an. 

Über das Herz ganz rechts in der Suchleiste kannst du dir deine Favoriten auf der Karte oder der List anzeigen lassen. Du kannst auch innerhalb der Favoriten suchen oder filtern.

Um einen Betrieb wieder von deiner Favoritenliste zu entfernen, klicke einfach wieder auf das grüne Herz. Die Füllung wird dann wieder transparent.

Wie kann ich meine Daten (E-Mail, Passwort etc.) bearbeiten?

Über das Menü (in der App rechts unten, im Web die drei Punkte ganz rechts oben) kommst du zu deinem Profil. Dort kannst du Änderungen an deinen Daten vornehmen. Klicke ganz unten auf “Profil speichern”, um Änderungen zu speichern. Wichtig: Um deine E-Mailadresse oder dein Passwort zu ändern, müsst du zusätzlich dein aktuelles Passwort eingeben. Ein gleichzeitiges Ändern von E-Mailadresse und Passwort ist nicht möglich.

Wie kann ich mein Abonnement verwalten/kündigen?

Wenn du deine Mitgliedschaft über den Google Play oder Apple App Store abgeschlossen hast, kannst du deine Abonnement über den jeweiligen Store verwalten/kündigen.

Wenn du deine Mitgliedschaft bei uns auf der Website abgeschlossen hast, kommst du übers Menü  (in der App rechts unten, im Web die drei Punkte ganz rechts oben) zu deinem Profil. Dort findest du ganz unten den Button „Abo verwalten“. Über diesen kommst du zu deinem Abonnement. Dort kannst du dann ganz einfach dein Abonnement verwalten bzw. auch kündigen. Nach der Kündigung ist deine Mitgliedschaft natürlich noch bis zum Ende der Laufzeit gültig.

Gibt es eine Kündigungsfrist für mein Abonnement?

Nein, du kannst dein Abo jederzeit kündigen. Die Mitgliedschaft gilt dann natürlich noch bis zum Ende der Laufzeit.

Allgemeine Fragen zu Schau aufs Land

Bin ich bei den Betrieben zum Kauf ihrer Produkte verpflichtet?

Nur moralisch smile Das Konzept von Schau aufs Land basiert auf Wertschätzung. Zeige dich daher mit einem Einkauf oder einer kleinen Spende für die Gastfreundschaft erkenntlich. Du erhältst dafür neben dem kostenlosen Stellplatz nachhaltige und mit Liebe hergestellte Lebensmittel und dazu Einblicke, wo diese denn eigentlich herkommen– also eine Win-Win-Situation 🙂

Gibt es bestimmte Regeln zu beachten?

Wir haben für alle unsere Mitglieder einen Verhaltenskodex geschrieben. Dort haben wir alle wichtigen Regeln zusammengefasst. Wir bitten euch diesen zu beachten und zu respektieren.

Darf ich Schau aufs Land während des Lockdowns nutzen?

Die Regierung unterscheidet während des Lockdowns zwischen beaufsichtigten und unbeaufsichtigten Stellplätzen. Das Übernachten auf unbeaufsichtigten Plätzen ist erlaubt, während es auf beaufsichtigten untersagt ist.

Das Ministerium hat uns mitgeteilt, dass sie davon ausgehen, dass die Stellplätze bei unseren Partnerbetrieben als beaufsichtigt gelten.

Wir bemühen uns aber, eine Ausnahme dafür zu erzielen.

Ist eine Nutzung auch mit Wohnwagen möglich?

Ja, fast alle unserer Partnerbetriebe bieten auch Plätze für Wohnwagen an! Genauere Infos, ob und welche Art von "Reisemobil" bei den Betrieben Platz finden, erhaltet ihr direkt auf der Infoseite unserer teilnehmenden Betriebe.

Muss ich mit meinem Wohnmobil/Wohnwagen autark sein?

Um die Möglichkeit zu haben, alle teilnehmenden Betriebe zu besuchen, empfehlen wir ein autarkes Reisemobil – dies umfasst zumindest eine Toilette und frisches Wasser mit Abwassertank an Bord.

Viele unserer teilnehmenden Betriebe bieten jedoch auch die Möglichkeit an, WC oder Dusche vor Ort zu nutzen. Mit Hilfe unserer Filter (z.B. "nutzbar ohne WS an Bord", "Zelt", etc.) kannst du nach Betrieben suchen, die auch nicht autarke Reisende empfangen.

Sind auch Zelte erlaubt?

Ja, weit mehr als die Hälfte der Gastgeber*innen bieten dir auch einen Platz für dein Zelt an. Da dafür jedoch auf jeden Fall Zugang zu einer Toilette möglich sein muss, hängt die Möglichkeit für eine Übernachtung mit Zelt von der Infrastruktur und der Zustimmung des jeweiligen Betriebes ab.

Genauere Informationen dazu findest du direkt auf der Infoseite unserer teilnehmenden Betriebe.

Kann ich meinen Aufenthalt buchen oder reservieren?

Eine Reservierung oder Buchung ist bei uns nicht möglich. Der Besuch bei unseren Partnerbetrieben erfolgt nach vorheriger Kontaktaufnahme und Absprache mit diesen. In der Regel 1–2 Tage vor Anreise. Genaue Wünsche dazu legt der jeweilige Betrieb selbst fest.

Kann ich auch länger als 24 Stunden bleiben?

Leider nein, aufgrund von rechtlichen Rahmenbedingungen kannst du nicht länger als 24 h beim gleichen Betrieb verweilen. Aber ihr könnt den Betrieb im Rahmen eurer Mitgliedschaft sehr gerne beliebig oft besuchen!

Damit gewährleisten wir jedoch auch, dass die Plätze nicht alle permanent besetzt sind und du bei deiner Reise auch sicher sein kannst, ein freies Platzerl für dich zu finden.

Gibt es bei den Betrieben auch Camping-Infrastruktur?

Grundlegend umfasst unser Konzept kein Angebot an Serviceleistungen. Die Betriebe bieten ein einfaches Platzerl auf ihrem Grundstück an.

Aber viele unserer teilnehmenden Betriebe bieten freiwillig auch Serviceleistungen wie Toilette, Dusche, Zugang zu Frischwasser, Strom oder WLAN an. Hierfür wird in den meisten Fällen zusätzlich eine kleine Aufwandsentschädigung von ein paar Euro fällig. Ob und welche Leistungen angeboten werden, ist direkt auf der Infoseite des jeweiligen Betriebes ersichtlich.

Bitte bedenke aber, dass du dich bei einem landwirtschaftlichen Betrieb und auf keinem Campingplatz befindest und daher solche Serviceleistungen wirklich nur ein rein freiwilliges Zusatzangebot sind.

Sind Hunde willkommen?

Bei vielen unserer teilnehmenden Betriebe sind auch Hunde willkommen. Wir bitten dich trotzdem, dies immer vorab anzukündigen und zu erfragen, ob es bestimmte Regeln dafür zu beachten gibt. Ob Hunde bei den Betrieben willkommen sind, erfährst du auch direkt auf der Infoseite unserer teilnehmenden Betriebe.

Kann ich die Stellplätze auch mit Dachzelt besuchen?

Auf jeden Fall! Wichtig für einen uneingeschränkten Besuch aller Betriebe ist eher, ob du autark mit eigener Toilette und Frischwasser inkl. geschlossenem Abwassertank unterwegs bist.

Einige unserer teilnehmenden Betriebe bieten jedoch auch die Möglichkeit an, WC oder Dusche vor Ort zu nutzen. Bei diesen Betrieben ist auch ein Besuch ohne eigener Toilette möglich. Mit Hilfe von Symbolen wirst du auf der Infoseite unserer Betriebe sofort erkennen, welche Zusatzangebote es dort gibt.

Wie viel Kontakt habe ich zu dem/der Gastgeber*in?

Beachte und respektiere bitte, dass unsere Landwirtinnen und Landwirte gerade zur Hauptreisezeit oft sehr viel Arbeit haben. Daher kann der persönliche Kontakt je nach Betriebsgröße und Auslastung von einer kurzen freundlichen Begrüßung bis hin zur persönlichen Hofführung variieren.

Wie sieht es mit Orts-/Kurtaxe aus?

In den meisten Bundesländern fällt aufgrund der Unentgeltlichkeit keine an. Nur in Salzburg und in Vorarlberg ist diese abzuführen. In Salzburg (1,50 bis 2,00€) direkt bei den Betrieben und in Vorarlberg (1,60 bis 2,70€) bei der jeweiligen Gemeinde.

Kann ich mein Grau- und Schwarzwasser beim Betrieb entleeren?

Dies ist bei unseren teilnehmenden Betrieben nicht möglich! Wir bitten dich, auch nicht die Toilette bei den Betrieben dafür zu nutzen. Bald findest du auf unserer Plattform eine Liste an Servicestationen in Österreich. Wir bitten dich, diese für die Entsorgung zu nutzen.

Nach welchen Kriterien wählt ihr eure teilnehmenden Betriebe aus?

Nachhaltigkeit steht bei uns im Vordergrund. Daher ist bei uns jeder willkommen, der das Thema Nachhaltigkeit in seinen Betrieb integriert. Wir haben dafür einen eigenen Kriterienkatalog entwickelt, welchem die teilnehmenden Betriebe bei ihrer Anmeldung zustimmen müssen. Eine bestimmte Zertifizierung ist dafür jedoch nicht notwendig.

Verpflichtende Kriterien für unsere Partnerbetriebe:

- Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel
- Möglichst nachhaltige Kreislaufwirtschaft
- Eine artgerechte Tierhaltung (min. nach EU-Bio-Richtlinien)
- Wir achten beim Kauf der angebotenen Lebensmittel auf ökologische, regionale und saisonale Erzeugung.
- Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen ist ein zentraler Bestandteil des Betriebes.

Hierbei müssen wir jedoch anmerken, dass wir derzeit noch nicht die Kapazität haben, die Reichweite der Nachhaltigkeit unserer Betriebe zu kontrollieren. Daher möchten wir euch dazu einladen, euch kritisch damit auseinanderzusetzen und auch gerne offen den Dialog zu suchen. Wir freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungen über unser Feedback-Formular mit uns teilt.

Pin It on Pinterest